Referenzkurse

Wahrscheinlichkeit

70 %

Autor

DAX DAX - Aufwärtsbewegung vor dem Ende?

Mittwoch, 30. Januar 2019

DAX vor Kursrutsch?



Der DAX konnte sich am Vortag weiter um 11.200 Punkte halten. Ein kurzer Kursrutsch nach unten bis 11.159 Punkte wurde direkt wieder hochgekauft. Per Handelsschluss notierte der DAX bei 11.218 Punkten. Vorbörslich zeigt sich der Leitindex um 11.200 Punkte. Auf weitere Schwäche deuten zunächst die oberen Schatten der drei vergangenen Tageskerzen hin. Dies zeigt: Die Kursanstiege der Vortage Richtung 11.300 Punkte wurden immer wieder abverkauft. Sollte der DAX unter die Marke von 11.200 Punkte rutschen, ist mit einem weiteren Kursrückgang bis zunächst 11.000 Punkte zu rechnen. In Folge dürfte es in diesem Fall aber noch weiter tiefer gehen, Richtung 10.600 Punkte. Aufhellen würde sich die Lage aktuell erst wieder über 11.300 Punkten. Zudem hat sich auch die politische Lage mit dem Entscheid Londons am Vorabend weiter zugespitzt. Das Unterhaus lehnte eine Verschiebung des Brexits ab und votierte für weitere Nachverhandlungen. Diese wurden von der EU umgehend abgelehnt. Zudem wurde wie erwartet auch der Antrag von Labour-Chef Corbyn für eine Abstimmungen über eine engere Bindung an die EU nach dem Brexit und ein zweites Referendum abgelehnt. Die Fronten sind verhärtet.

Am heutigen Mittwoch stehen eine Reihe von wichtigen Konjunkturdaten an, so direkt vor Börsenbeginn um 08:00 Uhr die Daten zum GfK-Konsumklima für den Monat Februar, dann um 11:00 Uhr die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone für den Monat Januar, um 14:00 Uhr die deutschen Verbraucherpreise (Januar) und um 14:15 Uhr in den USA die ADP-Beschäftigtenzahl ex Agrar (Dezember). Im Fokus des Tages steht aber um 20:00 Uhr der Leitzinsentscheid der US-Notenbank Fed mit der anschließenden Pressekonferenz. Zudem berichten wieder zahlreiche Unternehmen ihre Zahlen zum abgelaufenen Quartal. Unter anderem AT & T Inc., Boeing, Cree Inc., Facebook Inc., General Dynamics Corp., McDonald's Corp., Microsoft Corp. und Tesla. In Deutschland präsentiert Siemens seine Ergebnisse.






Handelsmöglichkeiten

Der DAX notiert vorbörslich um 11.200 Punkte. Unter 11.200/11.180 Punkten würde der Index Schwäche zeigen. Dann wäre mit tieferen Kursen bis 11.000 Punkte zu rechnen. Es bieten sich aktuell Short-Positionen an, die über 11.350 Punkte abgesichert werden könnten. Weitere Hinweise zum DAX-Tagesverlauf gibt es im Kommentarbereich des ING Markets Morning Call-Videos auf YouTube (unter dem Video). Bitte Money- und Riskmanagement beachten und ein Überhebeln vermeiden!


Widerstände: 11.250 / 11.300 / 11.320 / 11.350 Punkte

Unterstützungen: 11.200 / 11.150 / 11.050 / 11.000 Punkte


Weitere Informationen zum DAX erhalten Sie im Morning Call von heute Morgen hier:

Produkte Long

Name Hebel Geld Brief % Tag Watchlist Trade
Open End Turbo Long auf DAX 10,0 12,18 12,19 -1,61 % Direkt handeln
Mini Future Long auf DAX 5,0 24,67 24,68 -0,76 % Direkt handeln

Produkte Short

Name Hebel Geld Brief % Tag Watchlist Trade
Open End Turbo Short auf DAX 10,0 12,19 12,20 +0,58 % Direkt handeln
Open End Turbo Short auf DAX 5,0 24,41 24,42 +0,25 % Direkt handeln