DAX Analyse

Iran droht Israel!

Werbemitteilung

Referenzkurse

Wahrscheinlichkeit

75 %
Montag, 24. September 2012

Bis zuletzt hielten sich die Aktienmärkte trotz Krisen und der Syrien-Problematik stark. Doch wie lange noch…?

Wochenanalyse:  Charttechnisch betrachtet ist der Bullenmarkt vollkommen intakt. Der Wochenchart zeigt, dass der Dax durch den mächtigen Schub am Freitag zur Mittagsauktion sogar ein neues Jahreshoch markierte und sich dem vermeintlichen Reaktionslevel von 7487 Punkten bis auf wenige Punkte näherte. In den US-Indizes gab es allerdings zum wiederholten Male einen späten Abverkauf, was erfahrungsgemäß auf Verkäufe aus dem Lager der Profis hindeutet. Meist ist späte Kursschwäche ein Frühwarnsignal für eine bevorstehende Abschwächung. Wer in einer mittelfristig ausgerichteten Position „Long“ engagiert ist, kann nun seinen Stop-Loss unter das Tief aus der vorigen Woche bei 7302 Zählern setzen. Solange diese Marke nicht unterhandelt wird, bleiben die Bullen am Drücker. Für neuen Zündstoff kann in den nächsten Tagen und Wochen aber die Drohung seitens des Iran gegenüber Israel sorgen, wonach man einen präventiven Erstschlag andeutete und dabei auch gleich die USA mit erwähnte.

Tagesanalyse: Im Tageschart eröffnet sich durch das neue Verlaufshoch vom Freitag eine ultrakurzfristige Tradinggelegenheit in Form eines Fehlausbruchs-Setups. Hierbei fungiert das Tief der Ausbruchskerze als Signalmarke. Konkret: Sollte der Dax im heutigen Handelsverlauf unter 7386 Zähler rutschen, können aktive Trader eine erste Position auf der kurzen Seite eingehen und diese mit einem Stop-Loss jenseits von 7500 Punkten besichern. Bei alle dem sei an dieser Stelle aber bewusst betont, dass die Trends intakt sind und wir trotz der Nähe zum Allzeithoch noch keine angemessen hohe Euphorie im Markt haben. Die kurzfristig aufgezeigten Tradingchancen sagen nichts über die mittel- bis langfristig zu erwartende Entwicklung aus.   

Widerstände:  7487 / 7585

Unterstützungen: 7386 / 7348 / 7302 / 7277 / 7166 / 7100 / 6970 / 6940 / 6928 / 6870 / 6825 / 6780

Produkte

Name Produkttyp Hebel K.O. Abst.K.O. Geld Brief % Tag
DAX Mini Future Short Mini Future 0,0 7.630,00 -19,8 % 0,00 0,00 0,00 % Trade
DAX Mini Future Long Mini Future 3,9 7.200,00 24,3 % 24,12 24,13 -1,91 % Trade
DAX Mini Future Short Mini Future 0,0 7.580,00 -20,3 % 0,00 0,00 0,00 % Trade
DAX Mini Future Long Mini Future 0,0 7.190,00 24,4 % 0,00 0,00 0,00 % Trade
DAX

Der Boerse-Daily.de Wahrscheinlichkeits-Index gibt an, wie hoch die Chance (von 0% = sehr unwahrscheinlich bis 100% = sehr wahrscheinlich) eingestuft wird, dass das vorgestellte Szenario eintritt.

Wichtige rechtliche Hinweise

Wichtige rechtliche Hinweise

Bei den vorgenannten Informationen handelt es sich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Werbemitteilung. Diese erfüllt nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Außerdem unterliegt diese Werbemitteilung keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Es handelt sich um die unveränderte Weitergabe von Analysen, Trendaussagen, Marktberichten bzw. sonstigen Marktinformation von Dritten durch die ING Bank N.V. Für den Inhalt der wiedergegebenen Analysen und Meinungen ist ausschließlich die FSG Financial Services Group, Postfach 48, 97916 Lauda-Königshofen verantwortlich. Die Inhalte geben nicht die Meinung der ING Bank N.V. wieder, sondern der Autoren der angegebenen Quelle. Die ING Bank N.V. übernimmt keine Gewähr für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit oder die Aktualität der Informationen. Die Auswahl der Produktvorschläge zu den Analysen erfolgt durch die Autoren der FSG Financial Service Group. Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Bei dieser Werbemitteilung handelt es sich auch nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren. Die Informationen ersetzen nicht eine fachmännische, persönliche und anlage- und anlegergerechte Beratung. Rechtlich verbindliche Informationen enthalten allein der Basisprospekt und die jeweiligen endgültigen Angebotsbedingungen. Diese können über diese Website abgerufen werden. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Zudem weist ING Bank N.V. darauf hin, dass die Produkte von ING Markets zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Bitte informieren Sie sich vor Erwerb von Produkten über die jeweiligen Chancen und Risiken.