Autor

DPA-AFX
DPA-AFX Nachrichten

Devisen: Euro legt leicht zu

18 Jun – 07:39

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> ist am Dienstag leicht gestiegen. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1235 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1234 Dollar festgesetzt.

Am Dienstag dürften die Anleger am Devisenmarkt vor allem zwei Ereignisse im Blick haben. Zum einen veröffentlicht das Mannheimer ZEW-Institut seinen monatlichen Konjunkturindikator. Angesichts hoher politischer Risiken wie den zahlreichen Handelsstreitigkeiten wird mit einer moderaten Eintrübung gerechnet.

Große Aufmerksamkeit dürfte einem Auftritt von EZB-Präsident Mario Draghi im portugiesischen Sintra zukommen. Dort findet eine Notenbankkonferenz der EZB statt. Draghi wird am Vormittag die Eröffnungsrede halten und nachmittags an einer Diskussionsrunde teilnehmen. Draghi hatte die Konferenz in der Vergangenheit mehrfach für wegweisende Ankündigungen genutzt.

In den USA beginnt die zweitägige Zinssitzung der amerikanischen Notenbank Fed. Resultate werden für Mittwochabend erwartet. Die Erwartungen sind hoch: Wegen der schwächeren Weltkonjunktur und politischer Risiken wird an den Finanzmärkten auf mehrere Zinssenkungen in diesem Jahr spekuliert./bgf/jha/

Disclaimer

Quelle: DFA/DPA. Diese Nachricht wurde vollständig von einer dritten Partei bereitgestellt und veröffentlicht. ING ist daran weder beteiligt noch hat ING Einfluss auf die veröffentlichten Informationen. Mehr dazu finden Sie im disclaimer.